Sie sind hier: Home / Aktuelles / What the hell is… Antifeminismus?!

What the hell is… Antifeminismus?!

Der Artikel wurde erstmals am 28.12.2021 auf www.mbr-koeln.de veröffentlicht.

Antifeminismus umfasst Einstellungen und Verhaltensweisen, welche sich gegen feministische Forderungen und ihre Errungenschaften richten. Es gibt ihn, seitdem es feministische Kämpfe gibt. Unter feministischen Kämpfen lassen sich Bestrebungen fassen, welche auf gesellschaftliche Veränderungen abzielen und ein besseres Leben für alle Menschen, unabhängig ihres Geschlechtes und ihrer Herkunft, anstreben.

Antifeminismus propagiert eine binäre Ordnung, wonach sich die Menschheit in zwei vermeintlich natürliche Gruppen einteilen lässt, in Männer und Frauen. Männern sind in dieser Weltsicht den Frauen überlegen und diese werden abgewertet. Dadurch werden männliche Privilegien und männliche Vorherrschaft legitimiert. Im Antifeminismus werden queere Utopien abgelehnt und die traditionelle Familie idealisiert. Und hier wird deutlich, dass Antifeminismus nicht nur ein grundlegendes Ideologieelement extrem rechten Denkens ist, sondern ihm auch eine zentrale und gefährliche Scharnierfunktion zukommt. Antifeminismus verbindet extrem rechte und konservative Kräfte sowie die sogenannte gesellschaftliche Mitte. Die Ablehnung von feministischen Errungenschaften und allem, was den Begriff Gender im Namen trägt, ist ein verbindendes Element zwischen verschiedenen rechten Akteur*innen.

Weiter kann es zu einer Kopplung mit rassistischen Ideologien kommen. So wird der Feminismus für vermeintliche Geburtenrückgänge verantwortlich gemacht und schade so „dem deutschen Volk“. Die Frau soll zurück in ihre häusliche Sphäre gedrängt werden, Schwangerschaftsabbrüche werden verteufelt, der Feminismus gilt als Feindbild und es ist immer wieder die Rede von einem vermeintlichen „Gender-Wahn“.

Das klingt alles ganz schön viel und ziemlich komplex. Wenn Sie weiter in die Thematik Antifeminismus eintauchen möchten und sich für die Schärfung der Wahrnehmung und Sensibilisierung für das Thema Antifeminismus interessieren, können Sie Kim auf der Pageflow-Seite „What the hell is… Antifeminismus?! Wie aus einem ruhigen Abend mehr wird“ bei den ersten Schritten zur Beantwortung der Frage, was Antifeminismus eigentlich ist, begleiten. Hier erwartet Sie eine multimediale Geschichtenerzählung, welche Sie mitnimmt in ein erstes einführendes Kapitel zu Kims Auseinandersetzung mit dem Thema. Da die Seite von ihren multimedialen Inhalten lebt, schalten Sie bestenfalls den Vollbildmodus und die Audioausgabe ein.

Als Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus möchten wir eine demokratische Kultur fördern und Beratungsnehmende im Umgang mit Herausforderungen von rechts unterstützen. Darunter zählen auch Beratungsanliegen im Themenfeld Antifeminismus. Durch das Schwerpunktprojekt „Antifeminismus und Geschlechterverhältnisse in der (extremen) Rechten“ konnten wir diesen Teil unserer Arbeit in den vergangenen Monaten verstärkt beleuchten.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.